Tanzsport und Training Wer beim Tanzen die sportliche Herausforderung sucht, findet im Turniertanz eine ausfüllende Betätigung. Tanzsport erfordert intensives Training oft mehrmals in der Woche, um die Choreografien und Bewegungsabläufe perfekt zu beherrschen. In Österreich sind mehr als 4.000 Tanzsportlerinnen/-sportler über einen Verein angemeldet. Schon im Kindesalter besteht die Möglichkeit, z.B. über Tanzsport an Schulen, sein Rhythmus- und Bewegungsgefühl zu trainieren. Zu den international bekanntesten Tanzformen zählen: Standardtänze: Beim Langsamen Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep werden Schritte und Drehungen mehr oder weniger schwungvoll ausgeführt. Dabei halten die beiden Partner Körperkontakt. Lateinamerikanische Tänze: Dazu zählen Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive. Im Mittelpunkt steht der aufeinander abgestimmte Ausdruck der Bewegung des Tanzpaares.
· ·