Spezielles Beckenbodentraining
Bei einem Beckenboden-Training beginnen wir damit, die Atmung richtig einzusetzen. Die Beckenbodenmuskulatur und unsere Atmung sind eng miteinander verbunden. Danach lernen wir die einzelnen Beckenbodenschichten nacheinander zu aktivieren. Da wir unsere Beckenboden- muskulatur mit den Augen nicht erfassen können, arbeiten wir hier stark mit unserer Vorstellungskraft und mit dem Erfüllen und Erspüren dieser besonderen  Muskulatur. Erst wenn die richtige Atmung und das bewußte An- und Entspannen der Beckenbodenschichten gut geübt und verinnerlicht wurde, beginnen wir mit leichten Übungen für die Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur. Je weiter der Kurs varan schreitet, desto mehr Übungen kommen hinzu, die in ihrer Schwierigkeit an die Gruppe angepasst werden.